Samstag, 12. Mai 2018

Der Countdown läuft...

 
In 10. Tagen ist es so weit. 
Die 5 Buchstaben, die fast jeden Blogger das Gesicht verziehen lassen, als hätte er böse Zahnschmerzen. 
*sprich mit einer gruseligen Stimme*
DSGVO

Viele haben ja schon im vorauseilendem Gehorsam ihren Blog geschlossen. 
Dabei kann sich gut noch was ändern. Merkel ist im Gespräch. 
Und selbst wenn, es ist alles kein Hexenwerk.

Natürlich muss man von außen erkennen können, dass man sich damit auseinander gesetzt hat. Dass man die Vorschriften nach bestem Wissen und Gewissen umgesetzt hat. 
Ich habe auch mit ein paar Leuten geredet, die mit Online Medien arbeiten und alle meinten, dass sie nicht denken, dass wir Blogger ins Kreuzfeuer der Abmahnanwälte geraten. Was sind auch schon 4 % vom Jahresertrag der Rezensionsexemplare? Das könnte man Notfalls zahlen. 

Ich bin nach wie vor gelassen. 

Ich habe ein paar Links für Euch, bezüglich Blogspot. 

Andrea von printbalance 1 und 2
Sarah von Pergamentfalter
Momo von Stempelgaudi

Sarah und Momo sind übrigens der Meinung, dass die Followerbildchen gar nicht weg müssen. Das gilt wohl nur für Gravatar (wordpress). 

In dem Zusammenhang möchte ich gerne noch was zum Impressum erklären.
Das eine Anschrift mit Eurem richtigem Namen drin stehen muss, liegt daran, das Ihr in der Lage sein müsst, ein Einschreiben (z.B. vom Gericht) annehmen zu können.
Aus diesem Grund ist ein Postfach oder ein Nickname nicht gültig.
Es gibt allerdings die Möglichkeit, zB ein Impressumservice anzugeben oder eine Büroadresse, wo derjenige eine Vollmacht hat, in Eurem Namen ein Einschreiben anzunehmen.
(Ob Ihr das macht oder nicht, ist Eure Sache. Ich wollte es nur erklären und verstehe immer nicht, warum da manche Leute so wütend werden, wenn andere kein gültiges Impressum drin stehen haben.)

Alle Angaben natürlich ohne Gewähr und ich übernehme keine Verantwortung für die Angaben bei den jeweiligen Links.

Genießt das Wochenende!
🍀

Kommentare:

  1. Moin, liebe Petrissa,

    dieser vorauseilende Gehorsam stört mich auch immens. Wir haben uns jetzt wochenlang verrückt machen lassen. Was die Follower betrifft: Ich denke mal, wenn die Bildchen nicht mehr gestattet sein sollten, könnte man sie per 25. auch nicht mehr sehen. Denn Google wird sich da an die neuen Gesetze anpassen, davon gehe ich einfach mal aus. Ich werde meine jedenfalls wieder einfügen.

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,

      ja, wir hatten ja schon drüber geredet.... ;)
      Ansonsten sehe ich das auch so. Kann es mir aber schwer vorstellen. Sie müssten dann ja auch aus der Kommentarfunktion raus.

      Liebe Grüße
      Petrissa

      Löschen
    2. Google hat uns schon angeschrieben. Muss es noch durchlesen. Wird alles geregelt. Hab heute Mail bekommen. Ihr noch nicht?

      Löschen
    3. Ich habe sie erst heute bekommen. Aber ob damit alles geregelt ist, weiß ich nicht.

      Löschen
  2. Hi Petrissa,
    ich hab heut meine Datenschutzerklärung nochmal überarbeitet. Da ich nicht rausgefunden habe, was diese Bildchen technisch machen, hab ich jetzt erstmal nur reine Links rein gemacht. Die Bildchen beim Followergadget find ich zwar nett, sie sind aber auch nicht so wichtig. Wichtig ist mir, eine Möglichkeit zum Folgen anzubieten.
    Noch nicht rausgefunden hab ich, was mit dem Publicon von Bloggerei.de ist. Weiß da jemand mehr?
    Schweren Herzens hab ich auch die Freigabeschaltflächen erstmal deaktiviert, da diese wohl automatisiert Daten abgreifen. Den Rest hab ich so gelassen, ich sehe sonst keine weiteren Datenschutzgefahren.
    Meine Nutzer hab ich nach bestem Wissen und Gewissen aufgeklärt. Ganz ehrlich - im Geschäft hatte ich weniger Arbeit mit der Umsetzung der DGSVO (gut, da ist ein bestellter Datenschutzbeauftragter da, den man fragen kann)
    Bleibt ruhig.
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,

      ach guck, an das mit den Publicon habe ich ganz vergessen. Nein, ich habe keine Ahnung, aber ich habe sie gerade weggemacht, da ich da eh nie drauf geachtet habe.

      Aber dann müsstest Du die Bildchen theoretish auch aus dem Blogroll entfernen. Und wo wir schon dabei sind, leuchtet mir nicht ein, warum ich die Bildchen nciht speichern darf, aber den Blogroll schon.

      Ich habe mich schweren Herzens von meiner Weltkugel verabschiedet. Ich fand das immer so schön, weil es deutlich macht, wie das Internet funktioniert. Aber ich habe mir einen Screen gemacht und werde den irgendwo einfügen.

      Das mit der Freigabefläche ist echt schade und auch mehr Arbeit.

      Genau: Ruhig bleiben!

      Liebe Grüße
      Petrissa

      Löschen
  3. Hallo Petrissa,
    ich finde es auch unnötig so in Panik zu geraten und finde es so schade, dass viele Blogger ihre Blogs schließen. Ich habe schon mit einigen Menschen gesprochen, die damit zu tun haben und diese schauen immer ganz verwundert. Ich habe nun fast alles angepasst bis auf die Followerbilder ...das kann ich selbst nicht machen.
    Und genauso wie du verstehe ich nicht, warum man die Bildchen beim Blogroll entfernen muss, aber der Blogroll bleiben kann. Bei meinem Bücherblog hatte ich nie welche, aber auf meinem Bastelblog hatte ich die Bildchen der Challenges und die Arbeiten der befreundetetn Bloggerinen immer sichtbar. Nun steht halt der link zu ihnen....Sinn sehe ich darin irgendwie keinen.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      ich bin mir auch nicht sicher, ob das so sein muss. Ich habe das Gefühl, jemand hat was gesagt und in der Panik hat sich das "Gerücht" verbreitet. Aber manw eiß jetzt gar nicht mehr, ob es eben ein Gerücht ist oder nicht.

      Liebe Grüße
      Petrissa

      Löschen
  4. Vielen Dank für die Info, ich bin auch mal espannt was das gibt.
    Liebe Grüße und schönes Wochhenende nich
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne!
      Und das wünsche ich Dir auch.

      Liebe Grüße
      Petrissa

      Löschen
  5. Auch ich hoffe, dass es für uns Blogger keine Veränderungen gibt... Habe noch einige Stories ua im Sommer im Hotel in Kaltern geplant... Aber schon jetzt seinen Blog abzumelden, das finde ich dann auch deutlich zu übertrieben

    AntwortenLöschen
  6. Ähm, die Bildchen im Wordpress müssen nicht weg. Wer hat denn das behauptet?
    Man kann sie wegmachen oder man vermerkt auf dem Blog, dass Daten verschickt werden. Ich lasse die nämlich da. Das hat bisher niemanden gestört und wird es jetzt wohl dann auch nicht.
    Diese Panikmache ist etwas nervig... ;)

    Lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Wordpress kann das sein, aber bei blogspot müssen die weg. Geht da allerdings weniger um die Bilder. Das Follower Gadget ist mit Google+ verknüpft und überträgt dann Daten automatisch an das Netzwerk beim Betreten der Seite.

      LG, Moni

      Löschen

Ich freue mich total, wenn Ihr mir ein Kommi da lasst und mir sagt, was Ihr über den Beitrag denkt. ♥
Ich antworte entweder hier oder bei Euch.
Liebste Grüße
Petrissa
-> Wichtig!: Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du und bist damit einverstanden, dass deine Daten von Google gespeichert werden, wie in der
Datenschutzerklärung aufgeführt.