Montag, 2. Oktober 2017

[Rezension] Maddie - Der Wiederstand geht weiter

Maddie - Der Widerstand geht weiter
Band 2
Autorin: Katie Kacvinsky
Verlag: Boje
Seiten: 400
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Um was es in der Trilogie geht:
Maddie, 17 Jahre, lebt im Jahre 2060. 
Es ist alles digitalisiert. Man geht nicht mehr auf die Straße. Musikunterricht, Schwimmunterricht und natürlich die Schule an sich, findet nur noch vor dem PC statt. 
Maddies Vater ist der Gründer der Digital School. 
Doch dann lernt Maddie Justin kennen. Für ihn und seine Freunde zählt nur das Offline Leben. Sie kämpfen gegen die Digital School. 
Maddie verliebt sich in Justin. Wird sie sich dem Widerstand anschließen? 

Dies hier ist Band 2. Folgende Rezension beinhaltet Spoiler zu Band 1.

Inhalt:

Schon lange ist die Polizei hinter Maddie her und bei einer erneuten Aktion des Widerstandes wird Maddie geschnappt. Diesmal kann Justin ihr nicht helfen und sie kommt in eines der befürchteten Umerziehungslager. Dort werden die Jugendlichen isoliert und Psychofolter ausgesetzt. Jeden Morgen wacht Maddie nassgeschwitzt aus furchtbaren Albträumen auf. Die meisten Insassen halten das nicht lange aus und werden schnell gebrochen. Doch Maddie weiß, sie muss durchhalten. wenn sie die Digital School besiegen will. Aber dazu braucht sie Hilfe. 
Hilfe von ihren Freunden. Nur wie soll das gehen, wenn sie ganz isoliert ist?

Meine Meinung:

Eine gelungende Fortsetzung. 

Ich war schon sehr gespannt auf das Umerziehungslager. In diesem Punkt hätte ich mir die Geschichte schon etwas ausführlicher gewünscht. Das Leid von Maddie kam nur punktuell rüber. Besonders durch ihre Albträume oder eben, wenn sie dann doch mal Kontakt zu anderen Menschen hatte. 

Manchmal habe ich mich auch gewundert, mit welcher Starrköpfigkeit Maddie den "Therapeuten" beweißen musste, dass sie sich nicht brechen lässt, statt einfach mal so zu tun als ob. Damit bringt sie sich letztlich auch in echte Schwierigkeiten. (Ja, die Isolation und die "Therapie" lässt sich noch toppen.)

Der Teil, wie sie Hilfe findet, hat mir wirklich sehr gut gefallen. 
Und ganz besonders auch das Ende!

Mein Lieblingszitat:

" "Und ich glaube fest an das Sprichwort >Was dich nicht umbringt, macht dich stärker.<"
Forschend schaute ich ihm in die dunklen Augen. Diesen Spruch hatte ich von meinem Vater ständig gehört und nie daran geglaubt. Ich ließ Justins Hände los und lehnte mich zurück. "Wieso sagen die Leute so etwas? Was soll dieser Satz bitte heißen?"
"Ich finde ihn einleuchtend. Die schwierigsten Momente unsere Lebens bestimmen, wer wir sind."
Entschieden schüttelte ich den Kopf. "Ich finde, genau das Gegenteil ist wahr."
Er betrachtete mich neugierig. Ich erwartete nicht, dass er meinen Standpunkt verstehen würde. Unsere Vorstellungen davon, was beim Überleben halfen, waren wie Tag und Nacht.
"Wenn deine Zeit abläuft, an was erinnerst du dich wohl als Letztes?",fragte ich. "Doch nicht an deine schlimmsten Momente, an Einsamkeit, Angst und Trauer. Deine Erlebnisse, die uns fast umbringen, machen und überhaupt nicht stärker. Dadurch werden wir nur verbittert. Wir kapseln und ab oder zerbrechen." [...]
"Ich finde, uns macht alles stärer, was unserem Leben einen Sinn gibt", sagte ich. "Wenn ich aus den Albträumen aufwache und das Gefühl habe, fast daran kapttzugehen, dann denke ich mit aller Kraft an dich. Und an die anderen Menschen, die ich liebe. An Orte, die mich glücklich gemacht haben. An Momente, durch die mein leben lebenswert geworden ist. Auf dem Totenbett würde ich bestimmt keinen Gedanken an den ganzen Mist verschwenden, der es nicht geschafft hat, mich umzubringen. Ich würde mir die Menschen vorstellen, die ich um mich versammeln möchte, um ihnen zu sagen, wie viel sie mir bedeuten. Liebe macht uns stärker. Sie ist die einzige Waffe, die mir das Center nicht wegnehmen konnte. Nur deshalb haben sie es bisher n icht geschafft, mich zu brechen." "

4 ♥ ♥ ♥ ♥

Kommentare:

  1. Hey,

    die Bücher liegen schon länger auf meiner Wunschliste. Ich glaube, bald müssen die wirklich mal bei mir einziehen...
    Danke für deine Rezension! :)

    Hab einen tollen Abend.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi von angeltearz liest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      ich habe Band drei auch schon gelesen und fand Band 3 sogar am besten von allen.
      Liebe Grüße und Danke!

      Löschen

Ich freue mich total, wenn Ihr mir ein Kommi da lasst und mir sagt, was Ihr über den Beitrag denkt. ♥ Ich antworte entweder hier oder bei Euch.
Liebste Grüße
Lilly